© Hans Meier, letztes Update 06.05.2022 .09.2021
Nostalgische Puppenstuben von Elfi und Hans Meier
Kunsttempel
Die Mininaturistin Alexandra und Ihre Familie sind begeisterte Sammler der Miniatur-Gemälde der inzwischen 95 jährigen Frau Gabriele Leiner. Diese einmaligen Gemälde sollten einen besonderen Ort bekommen. Die Planung nahm ihren Lauf. Der Arbeitstitel stand schnell fest. Es wird ein „Kunsttempel“ ! Er durfte nicht zu groß in der Grundfläche werden, also wird er Zweigeschossig, Er soll viel Einblick möglich machen, also viele Fenster. Es soll drinnen sehr lichtdurchflutet sein, also optimale Ausleuchtung. Und dekorativ sollte der Tempel auch noch wirken. So ist nun nach fast zwei Jahren Planung- und Bauzeit dieses Werk entstanden. Die Bauherrin Alexandra hat gleich nach Empfang einige Gemälde hinein dekoriert. Weitere Dekorationen werden folgen. Aber jetzt schon sind alle Beteiligten begeistert. Wir sind froh, daß wir dieses , unser letztes Werk, noch fertig bekommen haben. In den vielen Jahren haben wir viele schöne Werke geschaffen, an die sich viele Menschen erfreut haben und hoffentlich auch noch lange erfreuen können. Es war eine sehr schöne Zeit, wir waren gerne kreativ tätig. Aber Alles geht irgendwann einmal zu Ende. Man wird älter und nicht gesünder.
Jetzt hat der Balkonkasten auch sein prächtiges Blumenarrangement bekommen. Hergestellt wurde dieses zauberhafte Werk von Lilo Konopka aus Nürnberg.
Nostalgische Puppenstuben von Elfi und Hans Meier
Kunsttempel
Die Mininaturistin Alexandra und Ihre Familie sind begeisterte Sammler der Miniatur- Gemälde der inzwischen 95 jährigen Frau Gabriele Leiner. Diese einmaligen Gemälde sollten einen besonderen Ort bekommen. Die Planung nahm ihren Lauf. Der Arbeitstitel stand schnell fest. Es wird ein „Kunsttempel“ ! Er durfte nicht zu groß in der Grundfläche werden, also wird er Zweigeschossig, Er soll viel Einblick möglich machen, also viele Fenster. Es soll drinnen sehr lichtdurchflutet sein, also optimale Ausleuchtung. Und dekorativ sollte der Tempel auch noch wirken. So ist nun nach fast zwei Jahren Planung- und Bauzeit dieses Werk entstanden. Die Bauherrin Alexandra hat gleich nach Empfang einige Gemälde hinein dekoriert. Weitere Dekorationen werden folgen. Aber jetzt schon sind alle Beteiligten begeistert. Wir sind froh, daß wir dieses , unser letztes Werk, noch fertig bekommen haben. In den vielen Jahren haben wir viele schöne Werke geschaffen, an die sich viele Menschen erfreut haben und hoffentlich auch noch lange erfreuen können. Es war eine sehr schöne Zeit, wir waren gerne kreativ tätig. Aber Alles geht irgendwann einmal zu Ende. Man wird älter und nicht gesünder.
© Hans Meier, letztes Update 11.04.2022
Jetzt hat der Balkonkasten auch sein prächtiges Blumenarrangement bekommen. Hergestellt wurde dieses zauberhafte Werk von Lilo Konopka aus Nürnberg.